„Trumpet Insights“ – Der neue Workshop von Christoph Moschberger


 

Montag, 18.05.2020 18.30 Uhr​

Einblicke in die (Un-)Tiefen des Trompetenspiels

In seinem Workshop „Trumpet Insights“ stellt Christoph Moschberger seinen persönlichen Zugang zum Trompetespielen vor und verrät wie es ihm gelingt, als Profi-Trompeter in völlig verschiedenen Genres zu bestehen. In verständlichen Worten und anhand von vielen konkreten Beispielen erläutert Moschberger die ganzheitlichen Zusammenhänge des Trompetenspiels und deckt dabei die typischen Sollbruchstellen auf. Neben den grundlegenden bläserischen Fragen zu Atmung, Ansatz und Technik legt Christoph Moschberger besonderen Wert auf praxisnahe Themen wie intelligentes Üben, Stressbewältigung und stilistische Flexibilität von Blas- bis Popmusik. Mit den aktiven Teilnehmern vertieft Moschberger die gewonnenen Erkenntnisse an konkreten Übungen in der Gruppe.

 

Der Workshop dauert ca. 3 Stunden und richtet sich an TrompeterInnen bzw. FlügelhornistenInnen jeglichen Alters mit Spielerfahrung ab mittlerem Leistungsniveau (Silber/Gold).

Anfänger können den Workshop gerne als passive Teilnehmer besuchen.

Mitzubringen sind das eigene Instrument und ein Notenständer.

Gebühr: 15.-€ pro Person


Terminvereinbarung unter 07851/2659 oder geiger @musikhaus-geiger.de


Über Christoph Moschberger:

Mit Christoph Moschberger darf YAMAHA einen der bekanntesten Trompeter der deutschen Musikszene als Workshop-Dozenten präsentieren. Moschberger ist ein Paradebeispiel angewandter musikalischer Vielseitigkeit. Er steckt in keiner Schublade, ist nicht nur Lead-, Jazz-, Pop- oder Blasmusiktrompeter, sondern schlicht gefragt, was ein Blick auf seine Referenzenliste eindrucksvoll belegt.

In den Reihen der renommierten deutschen Rundfunk-Bigbands begleitet er internationale Größen des Jazz. An der Seite von großen Rock und Pop-Acts wie Xavier Naidoo, BAP oder Gregor Meyle - um nur einige zu nennen - steht er im Rampenlicht oder vor den Fernsehkameras bei „Sing meinen Song“. Und bei Ernst Hutter’s „Egerländer Musikanten“ und seinen Solokonzerten mit sinfonischen Blasorchestern lebt er seine Leidenschaft für die traditionelle Art der geblasenen Musik voll aus!

Wie selbstverständlich schafft es Christoph Moschberger, aus diesem musikalischen Spagat seine eigene künstlerische Identität zu formen, ohne dabei jemals beliebig zu wirken.

Im Herbst 2019 erscheint sein erstes Solo-Album „Home“ in Zusammenarbeit mit der österreichischen Brassband „da Blechhaufn“.