unsere Veranstaltungen  

19.03.2017 - 'Jugend trifft Blasmusik', der Nachwuchs der Trachtenkapelle Lichtenau präsentiert sich. Ein in jeder Hinsicht vergnüglicher Tag für alle Angehörigen und Interresierten. Insgesamt 46 Kinder und Jugendliche trugen, in unterschiedlichen Besetzungen, zur Unterhaltung bei. Dazu servierte das Küchenteam sowohl ein reichhaltiges Mittagessen als auch Kaffee und Kuchen am Nachmittag. Unser Musikhaus präsentierte sich mit einer Instrumentenausstellung und bot Informationsmöglichkeiten, unter anderem auch  zum Thema Jugend und Blasinstrumente / Bläserklassen. Wir bedanken uns bei der Trachtenkapelle Lichtenau für die freundliche Einladung.






06.03.2017 - Alexander Wurz auf seiner Workshop Tour 2017 macht einen Zwischenstop im Musikhaus Geiger.
Vor einem voll besetzten Haus präsentierte sich Alexander Wurz bei seinem Workshop für Tenorhorn, Bariton und Posaune. Lerninhalte des Workshops waren die Atmung, der schöne Ton, die Zungentechnik sowie die Intonation.
Zahlreiche Rundfunk- bzw. Fernsehaufzeichnungen und CD-Produktionen untermauern Alexanders Spitzenposition unter professionellen Musikern. Aus diesem Grunde ist er ein überaus gefragter Dozent und Solist bei Workshops für rein tiefes Blech oder auch für ganze Ensembles. Seine Tätigkeit als Dirigent in verschiedenen Blasorchestern rundet das Gesamtbild des Vollblutmusikers ab. Wir bedanken uns beim Dozent und bei allen Teilnehmern und hoffen auf eine Fortsetzung in der Zukunft.



01. und 02.10.2016 - Verkaufsoffenes Wochenende in Kehl: Wir waren dabei.
Im Rahmen des Kehler verkaufsoffenen Wochenendes der Stadt Kehl beteiligte sich das Musikhaus Geiger unter anderem mit einer kostenlosen Info-Veranstaltung für Schlagzeuger und Percussionisten. Mit dabei war unser guter Freund Wolfgang Basler von der Firma Majestic.

Auch an unsere Nachwuchsmusiker wurde gedacht. Wir gaben interessierten Kindern die Möglichkeit, sich mit einfachen Mitteln und unter Anleitung ein Musikinstrument selbst zu basteln. Wir freuten uns sehr über die rege Teilnahme.


 



Prof. Demmler25.04.2016 - Blattbearbeitungsworkshop mit Professor Jürgen Demmler, Dozent,Soloklarinettist uvm. Bei diesem Workshop drehte sich alles um Mundstücke und Blätter für Klarinetten und Saxophone. Der Workshop richtete sich an alle, die zukünftig ihre Blätter selbst bearbeiten möchten. Folgende Themen wurden neben vielen praktischen Tipps und Anekdoten erörtert: Beanstandungen und deren Ursachen, Maßnahmen zur Verbesserung, welches Werkzeug ist hierfür zu benutzen. Der Teilnehmer war am Ende des Workshops in der Lage, einzelne Saxophon- oder Klarinettenblätter zu beurteilen und deren Qualität was die Spielbarkeit anbelangt zu verbessern, was natürlich ein erhebliches Einsparpotential bietet.

 

Wolfgang Basler04.04.2016 - Der Tag an dem die Schlagzeuger und Percussionisten im Orchester zu ihrem Recht kamen. Kein geringerer als Wolfgang Basler, einer der bekanntesten Dozenten für Percussionsinstrumente und Verfasser verschiedener Schlagzeugschulen, hielt den Workshop ab. Die Teilnehmer des gut besuchten Workshops erfuhren zum Einen vieles über das passende Equipment für ihre Anwendungen, angefangen von Trommelfellen und Schlegeln bis hin zum passenden Instrument, zum Andern auch wie eine Trommel richtig gestimmt wird, allerlei über verschiedene Schlag- und Spieltechniken und vieles mehr. Natürlich wurde auch auf individuelle Probleme eingegangen und Lösungsvorschläge erarbeitet.
 


Allgäu 6Workshop27.02.2016 - Ein ganz besonderer Tag für alle Blechbläser und Freunde der Egerländer Musik. Berthold Schick und seine Allgäu 6 waren zu Gast beim  Musikhaus Geiger. Fast 100 Teilnehmer, aufgeteilt in verschiedene Gruppen, nahmen an einem Workshop teil, der sich unter anderem speziell der Egeländer Stilistik widmete. Berthold Schick und seine Musiker Herbert Hornig an der Tuba, Reinhard Schäfer an der Trompete und Markus Kirschbaum an der Posaune unterhielten und informierten die Teilnehmer in launiger und unverwechselbarer Weise. Gemeinsam wurde im Rahmen des Workshops ein Stück einstudiert, welches dann im Rahmen des abendlichen Konzerts der 'Allgäu 6' auf der Bühne der Gemeindhalle Kork dargeboten wurde. Den Rest des Abends begeisterten die Musiker von Allgäu 6 rund um Berthold Schick die Gäste in der sehr gut besuchten Korker Halle. Wer es nicht gesehen und gehört hat, glaubt nicht, was diese 7 Musiker auf der Bühne alles fertig bringen. Ein Konzerterlebnis das man unbedingt weiterempfehlen muss. 
 
 

20Rüdiger Baldauf15/2016 - Am 09. und 10.06.2015 sowie am 25. und 26.01.2016 erwartete Rüdiger Baldauf, einer der erfolgreichsten Trompeter deutschlands, zahlreiche Teilnehmer zum Einzelcoaching. Eine individuelle, auf jeden Einzelnen abgestimmte Thematik erwartete jeden der Teilnehmer in "seinen" 30 bzw. 60 Minuten. Vermittelt wurden unter anderem Themen wie Atemtechnik, Körperhaltung, sinnvolles Vorgehen beim Üben, sowie auch der Umgang mit Lampenfieber und eine Equipmentberatung. Zusätzlich erhielt jeder die Möglichkeit, ein Yamhaha Instrument und/oder Mundstück seiner Wahl zu testen.
Abgerundet wurden die Tage durch ein kleines Konzert, welches Rüdiger am letzten Abend in den Räumen unseres Musikhauses gab. Wir werden die Reihe der Einzelcoachings mit Rüdiger Baldauf fortsetzen, weitere Termine werden frühzeitig bekannt gegeben.



Jürgen Neudert24.04.2012 – Heute sind die Blechbläser, speziell die Posaunisten gefordert. Die Firma Yamaha ermöglichte es uns Jürgen Neudert, einen der führenden Big Band- und Jazz-Posaunisten Europas, in unseren Räumlichkeiten zu begrüßen. Es wurde, um es kurz zu machen, für alle Teilnehmer ein ungewöhnlicher und sicherlich auch denkwürdiger Abend. Hörten sich die Workshopinhalte noch nüchtern und trocken an: Atemtechnik, Tonbildung, Ansatz, Rhythmik und Grundlagen der Jazz-Improvisation, so war die Umsetzung der Thematik das genaue Gegenteil. Sämtliche Teilnehmer waren aktiv gefordert und mussten sich sowohl durch Klatschen als auch auf Ihren Instrumenten beweisen. Unseren Probanten wurde nachhaltig eine andere Sichtweise und eine neue Herangehensweise an die täglichen Probleme und Nöte eines Posaunisten vermittelt. Gewürzt durch Anekdoten aus dem Leben eines Profimusikers vergingen die Stunden des Workshops wie im Fluge.
 



06.02.2012 - Mit fast 50 Teilnehmern beinahe überfüllt war unser Saxophon- und Klarinettenworkshop mit Reiner Witzel. Unterstützt durch die Firma Reiner WitzelVandoren konnte den den interresierten Teilnehmern vieles Wichtige zum Thema Blätter, Mundstücke, Blattbearbeitung und auch Ansatz/Sound vermittelt werden. Reiner Witzel, Dozent an der Frankfurter und Düsseldorfer Musikhochschule und bekannt u.a. durch die Harald Schmidt Show, verstand es den Abend durch seine unterhaltsame Art unglaublich kurzweilig zu gestalten und fand auch die zahlreichen Fragen der Workshopteilnehmer immer die passende, in der Praxis erprobte, Antwort. Im Anschluss an die Veranstaltung gab es die Gelegenheit die gesamte Palette der Vandoren-Mundstücke zu testen und sich einen Überblick ü.ber das Zubehörangebot zu verschaffen. Wir danken Herr Witzel sehr für den interresanten Abend  und hoffen auf eine Fortsetzung in der Zukunft


 

06.10.2010 - Mit einem Doppelkonzert in der Kehler Stadthalle feierte die Blasmusikschule Kehl-Hanauerland am Sonntag ihr 50-jähriges Bestehen. Das Jugend-Auswahlorchester und ein »Ehemaligenorchester« glänzten.
Die Blasmusikschule Kehl-Hanauerland kann mit Fug und Recht stolz auf die geleistete Arbeit der zurückliegenden Jahrzehnte sein. Zum 50. Jubiläum erklang am Sonntagabend in der vollbesetzten Kehler Stadthalle Blasmusik auf höchstem Niveau. Den Auftakt machte das hochmotivierte Jugendorchester unter Leitung von Markus Göpper. Die über 60 Kinder und Jugendlichen aus zirka 20 Musikvereinen aus dem ganzen Ortenaukreis hatten zum runden Geburtstagskonzert  ein anspruchsvolles Konzertprogramm einstudiert. Unter anderem: Die Welturaufführung von »The Bridge on the Border«. Die Originalkomposition von Otto M. Schwarz, die die Geschichte der Stadt Kehl in Tönen erzählt, hat der Österreicher eigens für die Blasmusikschule Kehl geschrieben.

Den zweiten Teil gestaltete ein »Ehemaligenorchester«, das sowohl von Markus Göpper als auch von Manfred Kuhn, dem langjährigen Orchesterchef, dirigiert wurde. Es war ein beeindruckendes Bild, die 85 ehemaligen Mitglieder der Blasmusikschule beim gemeinsamen Musizieren zu erleben. Etliche davon hatten eigens für das Jubiläum eine weite Anreise gerne in Kauf genommen. Dass viele dieser Musiker inzwischen ihr Hobby zum Beruf gemacht haben und Profis auf ihrem Instrument oder am Dirigentenpult sind, kam der Interpretation der ausgewählten Stücke hörbar zugute.

Im Rahmen dieses Doppelkonzerts veranstaltete das Musikhaus Geiger eine große Instrumentenausstellung.
Blasinstrumente der gesamten Bandbreite, vom Piccolo bis zur Tuba, vom Einsteiger- bis zum Profiinstrument war alles zu sehen, zu berühren und auszuprobieren.


 

28.03.2010 - Wieder einmal fand das alljährliche Galakonzert der "Rhinwagges" aus Straßbourg statt. Über 2000 Besucher füllten das Palais des Congrès und erfreuten sich an einem unvergleichlichen Konzerterlebnis.



Mit einer Ausstellung von über 70 Instrumenten der Profiklasse beteiligte sich das Musikhaus Geiger an diesem Event. Viele der vorwiegend fachkundigen Besucher konnten sich von der Leistungsfähigkeit und der Auswahl unseres Musikhauses überzeugen.



 

24.10.2009 - Das Musikhaus Geiger&Geiger präsentierte in Zusammenarbeit mit YAMAHA Deutschland einen Workshop für Saxophonisten mit anschließendem Konzert mit einem der spektakulärsten Saxophonsolisten der internationalen Jazzszene und Preisträger zahlreicher Wettbewerbe.

Prof. Peter Weniger, geboren 1964 in Hamburg, studierte in Hamburg und Köln. Er schloss sein Studium mit "summa cum laude" im Jahr 1992 ab. Er ist künstlerischer Direktor des Jazz-Instituts Berlin. Die Workshops dieses Ausnahme-Saxophonisten dienen nicht allein der Vermittlung von Wissen und Erfahrung - sie sind vielmehr ein emotionales Erlebnis.
>>Lernen in Verbindung mit emotioneller Erfahrung!<<  
Als improvisierender Künstler, fernab jeglicher Klischees und Stilrichtungen, erfährt der Teilnehmer vieles zu folgenden Themen wie Improvisation, Interaktion, organisiertes Üben, Tipps & Tricks, Musik erleben und vieles mehr. " Es ist dann interessant, wenn das eigentliche Instrument im Dienste der musikalischen Aussage zur Nebensache wird "

Seinen Status als Ausnahmesaxophonist konnte Peter Weniger beim abendlichen Konzert unterstreichen. Zusammen mit dem Gitarristen Karl Schloz begeisterte er ca. 100 Zuhörer mit seiner Virtuosität. Ein Abend der allen Musikbegeisterten unvergessen bleiben wird.



Wolfgang Geiger, Peter Weniger, Uli Müller (Yamaha), Karl Schloz, Irene Geiger












 

06.12.2008 - Das Musikhaus Geiger veranstaltet in Zusammenarbeit mit Yamaha Deutschland einen Workshop mit dem bekannten Trompeter Rüdiger Baldauf. Am populärsten wurde Baldauf wohl durch sein mitwirken in Stefan Raabs Band den >>Heavytones<<. Rüdiger Baldauf begann nach der Klassik-Reifeprüfung und Konzertexamen ein Jazzstudium mit Schwerpunkt Big Band und Lead-Trompete. Mittlerweile gehört er zu den vielseitigsten Instrumentalisten seiner Szene. Bekannt ist Rüdiger Baldauf auch durch seine zahlreichen TV Produktionen wie TV Total, RTL-Samstag Nacht oder aus dem Orchester Paul Kuhn. Er ist und war ständiger Gastmusiker der Big Bands von WDR, SDR, HR, NDR oder auch bei Peter Herbolzheimer.

Themen im Workshop waren unter anderem sinnvolles Üben, effizientes Vorgehen, Ansatzkorrekturen, die richtige Atemtechnik, zurück zum Naturansatz, stressfreies Spielen. Besonders viel Wert legt Baldauf darauf, auf die individuellen Probleme der einzelnen Workshopteilnehmer/innen einzugehen und versucht, einen Weg zu zeigen wie das Spiel verbessern werden kann.
Die Firma Yamaha unterstützte die Veranstaltung zusätzlich durch eine Ausstellung hochwertigster Profi-Trompeten und gab allen Teilnehmern ausführlich Gelegenheit zum Testen.